außenputz-verbessern-anleitung

Außenputz verbessern – Anleitung und Vorgehensweise

Ein solider Außenputz trägt nicht nur dazu bei, den Außenputz zu verbessern, sondern er erhöht auch die ästhetische Attraktivität und den Wert ihrer gesamten Immobilie.

Die Energieeffizienz des Gebäudes wird positiv beeinflusst. Im folgenden Ratgeber konzentrieren wir uns darauf, was Sie beim Außenputz verbessern alles beachten müssen, um langfristige Qualität und Schutz zu gewährleisten.

So funktioniert das Außenputz verbessern:

Wichtige Aspekte bei der Gebäudepflege sind das äußere Erscheinungsbild und die Funktionalität eines Hauses. Beim Außenputzes verbessern gilt es Schäden auszubessern oder eine neue Putzschicht aufzutragen.

Diese Maßnahmen schützen das Gebäude vor Witterungseinflüssen und Feuchtigkeit, die auf das Gebäude einwirken. Mittlerweile gibt es eine Vielzahl von Methoden und Materialien, um beschädigten Außenputz zu verbessern oder zu erneuern.

Wann sollte man den eigenen Außenputz verbessern?

Die Entscheidung, den vorhandenen Außenputz zu verbessern, hängt vom aktuellen Zustand des vorhandenen Putzes ab. Risse, Absplitterungen, Verfärbungen oder andere Beschädigungen weisen darauf hin, dass der Außenputz spätestens jetzt repariert werden sollte.

Derartige Probleme gilt es frühzeitig zu erkennen. Aber auch eine Änderung des ästhetischen Geschmacks oder auch eine geplante energetische Sanierung des Hauses kann zur Entscheidung, den Außenputz zu verbessern, führen. Das richtige Timing sorgt für einen reibungslosen Ablauf und minimiert Schäden.

Außenputz Dicke: Welche sollte vorliegen?

außenputz-verbessern-hilfsmittel

Die Dicke des Außenputzes beeinflusst die Widerstandsfähigkeit gegenüber äußeren Einflüssen wie Witterung, Temperaturschwankungen und mechanischer Belastung.

Sie variiert je nach Art der Wand, dem gewünschten Erscheinungsbild und den klimatischen Bedingungen der Region.

Eine zu dünn aufgetragene Putzschicht kann zu Rissen und Feuchtigkeitsproblemen führen, während eine zu dicke Schicht wiederum die Belastbarkeit der Wandoberfläche beeinträchtigen kann.

Außenwand verputzen für Anfänger ausführlich erklärt:

  • Den Außenputz zu verbessern, kann für den Hausbesitzer schon eine anspruchsvolle Aufgabe sein, eröffnet aber auch die Möglichkeit, das Erscheinungsbild des Hauses zu verändern und den Schutz der Fassade zu verbessern.
  • Für Anfänger ist es notwendig, die grundlegenden Schritte und Techniken beim Verputzen zu verstehen. Zunächst einmal sollte der Untergrund entsprechend der geplanten Arbeiten vorbereitet werden, indem lose Teile entfernt und die Oberfläche gereinigt wird. Anschließend wird ein Haftgrund aufgetragen, um eine gute Verbindung zwischen dem Untergrund und dem Putz herzustellen.
  • Der Putz wird dann in mehreren Schichten aufgetragen, wobei zwischen jeder Schicht ausreichend Zeit zum Trocknen gegeben wird. Eine glatte Oberfläche kann mit einem Reibebrett oder Schwamm erreicht werden, während für eine strukturierte Oberfläche verschiedene Werkzeuge wie Kammrollen oder Musterkellen verwendet werden können.
  • Nachdem der Putz vollständig getrocknet ist, kann er nach Bedarf gestrichen oder anderweitig behandelt werden. Es ist wichtig, während des gesamten Prozesses sorgfältig zu arbeiten und auf eine gleichmäßige Verteilung des Putzes zu achten, um ein qualitativ hochwertiges Ergebnis zu erzielen.

Außenputz ausbessern, aber womit?

Selbst bei regelmäßiger Wartung kann der Außenputz im Laufe der Zeit beschädigt werden. Es können Risse, Abplatzungen oder Verfärbungen auftreten, die eine Ausbesserung erfordern.

Für kleinere Schäden wie Risse kann ein spezieller Füllstoff oder eine Spachtelmasse verwendet werden, um die Oberfläche zu glätten. Bei größeren Schäden ist möglicherweise eine umfassendere Ausbesserung erforderlich, bei der der beschädigte Bereich entfernt und mit neuem Putz versehen wird.

Je nach Art des Putzes können verschiedene Materialien wie mineralischer Putz, Kunstharzputz oder Silikatputz verwendet werden. Es ist wichtig, das passende Material auszuwählen, das zur bestehenden Putzschicht und den Umgebungsbedingungen passt, um eine dauerhafte Reparatur zu gewährleisten.

Außenputz erneuern: Das sollte man dafür kosten- und zeittechnisch einplanen:

Die Erneuerung des Außenputzes ist eine größere Maßnahme, die sorgfältige Planung erfordert. Dabei sollten sowohl die Kosten als auch der zeitliche Aufwand berücksichtigt werden.

Die genauen Kosten variieren je nach Größe des Gebäudes, der gewünschten Art des Putzes und der regionalen Preise für Materialien und Handwerkerleistungen. Es ist ratsam, Kostenvoranschläge von verschiedenen Fachleuten einzuholen, um eine realistische Vorstellung der Kosten zu erhalten.

Auch der zeitliche Aufwand ist abhängig von der Größe des Projekts und dem erforderlichen Umfang der Arbeiten. Es sollte genügend Zeit eingeplant werden, um den alten Putz zu entfernen, den Untergrund vorzubereiten, den neuen Putz aufzutragen und die Oberfläche zu bearbeiten.

Der Zeitplan beim Außenputz verbessern sollte mit den beauftragten Handwerkern abgestimmt werden, um sicherzustellen, dass das Projekt termingerecht abgeschlossen wird.

Wann den Außenputz beim Neubau verbessern?

außenputz-verbessern-vorgehensweise

Beim Neubau eines Hauses stellt sich die Frage, ob der Außenputz direkt verbessert werden sollte oder ob dies zu einem späteren Zeitpunkt erfolgen kann. In einigen Fällen kann es sinnvoll sein, den Außenputz bereits während der Bauphase zu verbessern, um von Anfang an eine optimale Optik und Funktionalität zu gewährleisten.

Dies kann insbesondere dann der Fall sein, wenn bestimmte Gestaltungswünsche umgesetzt werden sollen oder spezielle Anforderungen an den Putz bestehen, wie eine verbesserte Wärmedämmung oder eine erhöhte Widerstandsfähigkeit gegenüber Umwelteinflüssen. Durch eine frühzeitige Verbesserung des Außenputzes können mögliche Probleme vermieden werden, die sich später nur schwer beheben lassen.

Zudem kann es kosteneffizienter sein, den Außenputz direkt im Zuge des Neubaus zu verbessern, da bereits alle notwendigen Arbeiten am Gebäude stattfinden. Es ist daher ratsam, die individuellen Anforderungen und Prioritäten zu berücksichtigen und gegebenenfalls in Absprache mit Architekten und Handwerkern eine Entscheidung über die Verbesserung des Außenputzes beim Neubau zu treffen.

Fazit der Redaktion

Die äußere Gestaltung eines Gebäudes spielt eine wichtige Rolle für dessen Aussehen, Schutz und Funktion. Die Verbesserung von Stuckarbeiten im Außenbereich kann von der Reparatur kleinerer Schäden bis hin zur kompletten Erneuerung reichen.

Es ist von entscheidender Bedeutung, den Zustand des Außenputzes regelmäßig zu überprüfen und geeignete Maßnahmen zu ergreifen, um Schäden frühzeitig zu beheben und eine nachhaltige Gebäudeinstandhaltung sicherzustellen.

Es ist wichtig, auf die richtige Dicke des Außenputzes zu achten, die richtigen Materialien und Werkzeuge für die Restaurierung auszuwählen und den Kosten- und Zeitaufwand für Renovierungen zu berücksichtigen. Beim Bau eines neuen Hauses führt eine frühzeitige Verbesserung des Außenputzes zu den besten Ergebnissen.

Weitere Empfehlungen der Redaktion

Bestseller Nr. 1
Lugato Weisses Haus Kunstharz Rollputz - Körnung 0,5 mm 20 kg
  • Hochwertiger Latexputz zum Rollen. Mit echtem italienischen Marmor.
  • Zum Wetterschutz und für die individuelle Gestaltung von Hausfassaden.
  • Ergibt beim Aufrollen eine 10-fach dickere Schicht als Farbe.
  • Dadurch erheblich widerstandsfähiger und haltbarer. Verbrauch: 1,5 - 2,2 kg/m²
Bestseller Nr. 2
Pictolor Streichputz 8kg Körnung: Mittel
  • ANWENDUNG:. Mineralisch gefüllte Grund- und Endbeschichtung zur dekorativen Gestaltung von Wandflächen im Innenbereich...
  • EIGENSCHAFTEN: Hoher Weißgrad, gute Diffusionsfähigkeit, ausgezeichnete Deckkraft, leicht und vielfältig...
  • EXPERTENTIPP: Material gut aufrühren und mit max. 5-10% Wasser auf Verarbeitungskonsistenz einstellen. Verwendung von...
  • VERBRAUCH: fein: ca. 200 g /m², mittel: ca. 350 g /m², grob: ca. 500 g /m²
Bestseller Nr. 3
MEM Super-Tiefgrund, Für saugende und nichtsaugende Untergründe, Innen und außen anwendbar, Einfache Anwendung,...
  • Lösemittelfreie Flüssigkeit auf Dispersonsbasis zum Grundieren und Verfestigen von losen, porösen, saugenden,...
  • Optimal geeignet für losen Putz, Beton, Ziegelmauerwerk, Gasbeton, Gipsplatten, Granit, Holzfaser- und Spanplatten
  • Ideale Grundlage für die weitere Bearbeitung wie Spachteln, Tapezieren, Fliesen oder Anstreichen, Für den Innen- und...
  • Hydrophobierende Wirkung auf Oberflächen, Hohe Eindringtiefe und hochwertige Kautschukvergütung, Verbrauch: Reicht...
Bestseller Nr. 4
Knauf 5785 Mineral Diamantputz 2 mm, weiß
  • Sowohl Innen-Putz als auch Außen-Putz: Da dieser Dekor-Putz auf Kalkzement-Basis ist witterungs- und...
  • Dieser Putz ist besonders hart, beschädigungsresistent und kratzfest dank spezieller Diamant-Formel. Optimal für...
  • Mineralischer, atmungsaktiver Dekor-Putz im Einsatz als dekorative Beschichtung zum Aufziehen auf Beton, Zementputz,...
  • Lösemittelfrei und emissionsarm, daher hervorragend geeignet für jegliche Putz-Arbeiten und ein wohngesundes Bauen.
Bestseller Nr. 5
PLID® Rollputz innen & aussen fein Weiß matt [20kg] - atmungsaktiv hohe Deckkraft verarbeitungsfertig - Roll und...
  • ANWENDUNG: Der Rollputz ist ideal als Strukturputz im Innenbereich geeignet wie z.B. Flur, Treppenhaus, Schlafzimmer...
  • EIGENSCHAFTEN: Hoher Weißgrad, gute Diffusionsfähigkeit, ausgezeichnete Deckkraft, leicht und vielfältig...
  • VERARBEITUNG: Den Putz mit der Auftragswalze kreuzweise und vollsatt auf die Wände oder Decken aufbringen. Keinesfalls...
  • Schneller Versand